Lade Veranstaltungen
Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Das Svevia Posaunenquartett gründete sich im Jahr 2020 an der Hochschule für Musik und Darstellende Künste Stuttgart.

Neben der klassischen Ausbildung widmen sich die Mitglieder auch dem Spiel auf der Barockposaune. Mit Werken von der Renaissance bis hin zur Moderne zeigen die vier jungen Musiker*innen, wie breit das Repertoire ist und wie vielfältig die musikalische Ausdrucksweise auf der Posaune sein kann.

Das Programm:

Thomas Morley (1557-1602) – Now is the month of Maying

Eric Ewazen (*1954) – Myths and Legends, I. Satz Allegro ritmico

Anton Bruckner (1824-1896) – Locus iste

Philip Sparke (*1951) – Tokyo Triptych, III. Satz (Shibuya)

Ari Barroso (1903-1964) / Arr. Hans Weichselbaumer – Brazil

 

Ticket
zur Veranstaltungswebsite

 

Download Programm
Nach oben